Ob Brokkoli, Karotten oder Olivenöl – mit den richtigen Lebensmitteln pflegen Sie Ihre Haut von innen, dass man es außen spürt und sieht. Das wäre zum einen das Schönheits-Elixier Wasser. Trinken, trinken, trinken, heißt daher die Devise. Mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser sollten Sie pro Tag zu sich nehmen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr vermeidet spröde, schlaffe Haut – und sorgt für einen strahlenden, frischen Teint.

Vitamin A ist für die Neubildung der Hautzellen zuständig und sorgt für eine geschmeidige, glatte Haut. Farbintensive Obst- und Gemüsesorten enthalten Beta-Carotin, das vom Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Und auch fetthaltiger Fisch wie Makrele oder Lachs liefert den Falten-Killer Vitamin A. Daher gehört das regelmäßig auf den Teller: Karotten, Brokkoli, Paprika, Aprikosen, Makrele und Lachs.

Magnesium, Eisen, Zink – diese Mineralstoffe bilden das Erfolgs-Trio für einen schönen Teint. Sie beugen rauer, rissiger Haut vor und helfen bei einer schnellen Wundheilung. Hülsenfrüchte (Magnesium) gehören deshalb auf immer wieder auf Ihren Speiseplan. Und auch ein Steak (Eisen) ist ab und an ein echter Genuss für die Haut. Das sollten Sie immer wieder zu sich nehmen: rotes Fleisch, Beeren, Erbsen, Bohnen, Sonnenblumenkerne

Damit die Haut die aufgenommene Feuchtigkeit speichern kann, ist Vitamin E unverzichtbar. Es stärkt das Bindegewebe und macht die Haut elastisch und straff. Körner und Nüsse, sowie kalt gepresste Oliven-Öle sind vollgepackt mit dem kostbaren Vitamin.

QUELLEBild: I-vista / pixelio.de
Vorheriger ArtikelDas richtige Kissen für jeden Schläfertyp
Nächster ArtikelAb sofort hat Heißhunger keine Chance mehr
Der Journalist erlernte sein journalistisches Handwerk mit einem zweijährigen Volontariat bei Europas größter Tageszeitung „Bild“. Anschließend arbeitete er dort erfolgreich mehrere Jahre als Polizeireporter, wurde später Nachrichtenleiter bei SAT.1, Chef vom Dienst beim Ski-Magazin und wechselte dann als Chefredakteur zu einem Tochterunternehmen des Heinrich Bauer Verlages, Europas größtem Zeitschriften-Verlag, wo er über Jahre hinweg hochauflagige Titel erfolgreich führte. Ab 2001 verlagerte Eichler den Fokus auf Corporate Publishing, kreierte für Europas größten Finanz-Strukturvertrieb ein Monatsmagazin, welches zur Benchmark in der Branche wurde. Aktuell führt er Hamburgs größte freie Monats-Zeitung, leitet ein weiteres von ihm kreiertes Vertriebs-Magazin im Finanzberatungssektor und arbeitet parallel mit Nachdruck am Erfolg von EASYLIVING.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT