Im August und September 2016 feiert Miami ein ganz besonderes Jubiläum, denn dann heißt es beim alljährlichen „Miami Spice“ bereits zum 15. Mal Schlemmen auf höchstem Niveau und zum kleinen Preis. Fast 200 Top-Restaurants der Stadt bieten traditionell jeweils ein Drei-Gänge-Dinner für pauschal 39 Dollar (etwa 35 Euro) sowie ein Lunch-Menü für 23 Dollar (etwa 20 Euro) an.

Auf einer kulinarischen Tour durch die Stadt lernen Teilnehmer den bunten Miami-Mix kennen
Auf einer kulinarischen Tour durch die Stadt lernen Teilnehmer den bunten Miami-Mix kennen

Der Aktionsmonat legte den Grundstein für das erfolgreiche „Miami Temptations“-Rabattprogramm und avancierte über die Jahre zum absoluten Publikumsliebling. So vervierfachte sich die Zahl der teilnehmenden Restaurants in den letzten 15 Jahren, und „Miami Spice“ wird sowohl von Einheimischen als auch Touristen immer wieder aufs Neue mit Spannung erwartet. „Miami hat sich mittlerweile als begehrtes Reiseziel für Gourmets etabliert. Mit dem stetig wachsenden „Miami Spice“-Programm reagieren wir auf diese Entwicklung und bieten die Möglichkeit, die großartige Restaurant-Szene der Stadt zum kleinen Preis kennenzulernen“, freut sich Bill Talbert, Präsident und CEO des GMCVB.

Floridas Sonnenmetropole gilt mittlerweile als Mekka für internationale Spitzenköche, experimentelle Fusion-Küche sowie erstklassige Restaurant-Locations. Die Stadt ist zudem Geburtsstätte der beliebten „New World Cuisine“ – eine Kochkunst im ganz eigenen Mix aus karibischen und lokalen Geschmacksnoten, wenig Fett und einer raffinierten Kombination aus frischem Fisch und tropischen Früchten.

Miami Spice“ feiert im August und September 15-jähriges Jubiläum
Miami Spice“ feiert im August und September 15-jähriges Jubiläum

Darüber hinaus schlägt sich auch die ethnische Vielfalt Miamis in den Kochtöpfen der 6.000 verschiedenen Restaurants nieder, die einen bunten Mix an multikulturellen Gerichten von Asiatisch bis Zentralamerikanisch bieten. Sterneköche wie Michelle Bernstein, Michael Schwartz und Michael Mina lockt zudem die reiche Auswahl an frischem Hummer, Austern, Krebsen und Fisch sowie tropische Früchte wie Mangos, Avocados und Kokosnüsse, die dank des Klimas ganzjährig geerntet werden können. Zahlreiche Gourmet-Restaurants setzen auf Slow Food, und die frischen Zutaten werden ausschließlich bei lokalen Bauern, Fischern, Gärtnern und Winzern eingekauft.

Miamis Gourmet-Restaurants setzten auf Slow Food und die frischen Zutaten werden auf lokalen Bio-Märkten eingekauft
Miamis Gourmet-Restaurants setzten auf Slow Food und die frischen Zutaten werden auf lokalen Bio-Märkten eingekauft

Wer nur für kurze Zeit oder außerhalb der Rabattaktion in der Stadt ist und dennoch den bunten Miami-Mix kennenlernen möchte, sollte sich einer mehrstündigen kulinarischen Tour anschließen. Unter dem Überbegriff „Miami Food Tours“ oder „Miami Culinary Tours“ laden verschiedene Rundgänge dazu ein, Miami mit dem Gaumen zu entdecken und gleichzeitig Wissenswertes über die Geschichte, Architektur und Kultur der verschiedenen Stadtteile South Beach, Little Havana oder Wynwood zu erfahren.www.miamifoodtours.com /  www.miamiculinarytours.com

Weitere Informationen zu „Miami Spice“ finden Interessierte unterwww.iLoveMiamiSpice.com.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT